Der Münchner Ratskeller – Prunkvolle Gaststätte mit Tradition

Primavera-Sonnenschirm-Gastroschirm-Gastronomie-Caravita-Gelb-04

Der Ratskeller in München ist schon allein durch seine Lage am Marienplatz im Stadtzentrum ein echter Touristenmagnet. Seinem Namen entsprechend befindet er sich kurioserweise im Keller des Münchner Rathauses. Als durch den großen Einwohnerzuwachs der vergangenen Jahrzehnte 1867 ein neues Rathaus her musste, entschied man sich, dass im Keller Platz für ein Gasthaus sein sollte. So wurde die Idee zügig umgesetzt und das Gebäude 1874 eröffnet.

Schon damals war die Gaststube ein Labyrinth von sechs Gewölben. Die Decken und Wände wurden mit 48 Gemälden und anderen Darstellungen geschmückt, die die Geschichte Münchens und die damit bekanntlich eng verknüpfte Tradition des Biertrinkens erzählen. Viele der kleinen Kunstwerke sind dementsprechend im Einklang mit dem bayerischen Charakter besonders humorvoll gestaltet und erheben so das so weltliche Bier zum ehrwürdigen Kulturgut.

Kurios sind nicht nur die geschmückten Innenräume des Ratskellers, sondern auch die damaligen Preise der Speisen und Getränke, die die offizielle Webseite des Traditionsbetriebs listet. So kostete eine Maß Bier damals 26 Pfennig und damit nur einen Bruchteil der stolzen 10 Euro auf dem Oktoberfest 2017.

Seit seiner Eröffnung wurde der Ratskeller stetig erweitert und renoviert. Neben seinen sechs Gewölben verfügt er inzwischen über zahlreiche weitere Zimmer, die netzartig miteinander verbunden sind. Alteingesessene Münchner wie Touristen aus aller Welt staunen immer noch, wenn sie sich auf dem Weg zu ihrem Tisch durch die thematisch verschiedenen Räume schlängeln. Der „Sumpf“ erscheint mit seinem filigran bemalten Gewölbe fast orientalisch, während der Bacchuskeller mit echt bayerischem Flair Appetit auf Rustikales macht.

Kulinarisch lässt der Ratskeller keine Wünsche offen. Neben Klassikern der bayerischen Hausmannskost gibt es auch immer neue Gerichte, die von den Küchen der Welt inspiriert sind. Wer sich nicht in die Tiefen des Gasthauses begeben möchte, setzt sich in den eindrucksvollen Prunkhof. Abseits der Menschenmengen des Marienplatzes türmen sich hier von allen Seiten die gotischen Fenster des Rathauses. Blickfang des Innenhofs ist die steinerne Wendeltreppe, die mit zahlreichen Figuren die Geschichte des Menschenlebens erzählt. Bei Café und Kuchen kann man hier unter leuchtenden CARAVITA Primavera Sonnenschirmen einer der typischen Münchner Freizeitbeschäftigungen nachgehen: Leute beobachten und dabei sehen und gesehen werden.

Die Caravita Schirme im Prunkhof des Ratskellers sind Primavera Premium 2 m rund, Gestänge RAL 9016 weiß, Bezug Acryl U707, Einfassband bordeaux E404, fließender Volant, mit Stahlknicker.

Das Weinlokal Korkenzieher – Gemütliche Atmosphäre inmitten idyllischer Fachwerkhäuser

Weinlokal-Korkenzieher-Herdecke-Sonnenschirm-Gastroschirm-Big-Ben-Caravita
Big Ben 4 x 5 m, Gestänge RAL 8011 nussbraun, Bezug Acryl WP U801 beige, Einfassband E805 nussbraun

In Nordrhein-Westfalen an der Ruhr liegt die idyllische Kleinstadt Herdecke, deren Wurzeln bereits auf das 18. Jahrhundert zurückgehen. Dementsprechend lockt sie mit einer prächtigen Altstadt jedes Jahr unzählige Besucher zu sich. Herdecke ist vor allem für die Fachwerkhäuser bekannt, die das Stadtbild maßgeblich prägen. Die urtümlichen Gebäude wurden von ihren Besitzern liebevoll erhalten und bezaubern so noch heute Einheimische und Besucher zugleich.

Neben seiner denkwürdigen Architektur bietet Herdecke auch zahlreiche Rad- und Wanderwege. Wer nach einem langen Spaziergang an der frischen Luft, zum Beispiel zum beeindruckenden Herdecker Viadukt, Hunger verspürt, wird fast direkt am Ruhr-Ufer fündig. Hier bietet das Weinlokal Korkenzieher kleine Gerichte in gemütlicher Atmosphäre.

Ob bei einem herzhaften Frühstück mit Freunden oder zum Waffelnessen mit der Familie am Nachmittag, das Restaurant Korkenzieher ist genau die richtige Adresse für alle, die die perfekte Mischung aus freundlichem Personal und leckerem Essen schätzen. Als Weinlokal darf natürlich auch eine feine Weinkarte nicht fehlen. Wer sich nicht so recht entscheiden kann, sollte auf jeden Fall eine Weinprobe machen. Hier darf man selbst auswählen und bekommt kleine Snacks zu den verschiedenen Weinen gereicht.

Gäste des Weinlokals, die während des Essens die verträumten Fachwerkhäuser im Blick haben möchten, können es sich vor dem Restaurant unter zwei großen CARAVITA Sonnenschirmen gemütlich machen. Ob Regen oder Sonne, hier verschmelzen idyllischer Ausblick, leckeres Essen und ausgewählter Wein zu einer besonders schönen Erfahrung.

TREND – einheitliche Gestaltung der Fußgängerzone

Kolding ist eine dänische Stadt mit ihrem ganz eigenen Pulsschlag. Seit diesem Sommer ist die stark frequentierte Fußgängerzone mit einheitlichen Sonnenschirmen ausgestattet worden und sorgt damit für einen Trend im Bereich der Öffentlichen Organsiation von Städten. Das Ergebnis spricht für sich, denn Kolding sorgt damit für ein gelungenes Erscheinungsbild der Innenstadt.

Kolding ist eine der besten Geschäftsstädte des so genannten „Dreiecks“, welches die dänische Region Kolding-Vejle-Fredericis beschreibt. Tausende von Menschen kommen v. a. zum Einkaufen täglich in diese Stadt.  Aufgrund der großen Beliebtheit, haben sich die Geschäfte im Zentrum zusammengeschlossen und mit Beratung durch den Caravita Vertriebspartner Poulsen & Östberg Butiksindretning für ein einheitliches Erscheinungsbild gesorgt.  Ob Café, Restaurant oder Einzelhandel – alle Gewerbetreibenden verwenden das CARAVITA® Schirmmodell Riviera in schwarz mit silbernem Gestell. Es bietet Schutz für Gäste und Waren gleichermaßen.

 

 

 

 

 

 

Die Kommune Kolding hat vieles zu bieten und schafft es Kultur, Kunst, und Gewerbe zu verbinden und somit viele Besucher in die Stadt zu locken. So können Sie bei einem gemütlichen Stadtbummel die Geschichte der Stadt erleben und an der dramatischen Historie, der schönen Natur und dem vielseitigen Kulturleben teilnehmen.

8 neugeborene BIG BEN in Lyon

Die wunderschöne Stadt des Departements Le Rhône, das mehr als 466 000 Einwohner zählt, hat in jüngster Zeit acht neue Begleiter empfangen, welche sich alle im französischen Restaurant „Chez Albert“ befinden.

 

Lyon, die dritt größte Stadt Frankreichs, ist bekannt für ihre Dynamik, mit ihrem zahlreichen Festveranstaltungen, wie beispielsweise das “Lichterfest” im Dezember oder mit ihrer Fußballmannschaft , die viele Fans anzieht. Außerdem werden die Straßen der Stadt durch die verschiedenen Geschäfte und Restaurants belebt.

Aber in Lyon treffen auch die beiden Flüsse Rhône und Saônne zusammen, welche eine angenehme Atmosphäre schaffen. Die Stadt hat aber auch ein reiches Kulturerbe, welches jedes Jahr vielerlei Touristen in die Stadt lockt. Ein Spaziergang in Lyon kann u.U. auch anstrengend werden, sodass man sich dann gerne in einem der zahlreichen Restaurants oder Cafés ein wenig Ruhe gönnt.

So lädt auch das Café-Restaurant “Chez Albert”, welches bereits von Weitem sichtbar ist, die Fußgänger zum Verweilen und Entspannen ein.

Die acht CARAVITA Sonnenschirme BIG BEN können viele Gäste auf einmal beschatten und schaffen somit eine große geschütze Fläche unter welcher die zahlreichen Gäste gemütlich ein Glas Wein trinken oder sich zum Essen verabreden können. Selbst bei launenhaftem Wetter ist dies möglich. Die Schirme werden an Händler wie ADF STORES in Sallanches verkauft.

Die Sonnenschutzfachhändler helfen den Kunden die richtige Wahl zu treffen, damit die Terrassen, Gärten oder anderweitige Plätze mit den passenden Sonnenschutzsystemen ausgestattet und beschattet werden können.

Die ständigen Begleiter warten bereits bei „Chez Albert“ auf Sie, damit Sie in aller Ruhe ihre Eleganz und deren Komfort genießen können.

Savoir-vivre!