Las Vegas – Lukullische Freuden in der Wüste Nevadas

Inmitten der trostlosen Einöde der Wüste Nevadas, sitzt ein schillerndes Juwel – Las Vegas! Berühmt und berüchtigt zugleich, war die Stadt seit jeher umweht vom Hauch des Verruchten. Doch neben Glücksspiel und einem ausschweifenden Nachtleben, hat der “Strip” mit seinen vielen Attraktionen an den heißen Tagen in der Wüstenstadt noch einiges mehr zu bieten.

Die zwielichtigen Casinos von einst haben längst Platz gemacht für gigantische Paläste in denen die Besucher ein reichhaltiges Angebot an Unterhaltung, Kunst, Wellness und Luxus erwartet. In diesen Gebäudekomplexen verschmelzen gigantische Hotels, prachtvolle Spielcasinos, Kilometer lange Einkaufsmeilen und beeindruckende Attraktionen. Nur allzu oft wird der Besucher in ungläubiges Staunen versetzt.

Ganz zentral am Strip gelegen befindet sich der Hotelgigant „Caesar’s Palace“. Der Name ist Programm: Der gesamte Komplex orientiert sich thematisch am antiken römischen Reich. Das spiegelt sich auch in der Architektur wieder. Kunstvoll geschmückte, weiße Fasaden umgeben von Säulenreihen und gekrönt von Dreiecksgiebeln mit roten Dachziegeln prägen das äußere Erscheinungsbild des Caesars Palace. Ergänzt wird dies durch unzählige, römisch anmutende Statuen, Olivenbäumchen und Springbrunnen die sich über das gesamte Gelände erstrecken.

Und auch das Innenleben spielt mit altrömischer Ästethik und Lebenslust. Überall finden sich Marmorvertäfelungen an den Wänden und kunstvoll gestaltete Hallen die von starken Säulen und gigantischen Statuen getragen werden.

Eine der besonderen Attraktionen im Caesars Palace sind die sogenannten Forum Shops: Auf drei Etagen führen gepflasterte Gassen den Besucher unter einem Gewölbe mit künstlichem Himmel, vorbei an über 160 edlen Boutiquen und Geschäften. Ob Luxus, Mode, Schmuck, Kunst oder Beauty-Artikel – nahezu alle hochwertigen Marken sind in den römischen Gässchen vertreten. Wo sich die Gassen kreuzen erwarten den Passanten öffentliche Plätze mit verspielten Brunnenanlagen und phantasievolle Formationen prächtiger Götter- und Caesaren-Statuen. Und nicht selten auch Cafés oder Restaurants die dazu einladen die besondere Atmosphäre dieses Orts bei Speis und Trank zu genießen.

Eines dieser Lokale ist das Planet Hollywood. Die Restaurant-Kette ist bekannt für ihr einzigartiges Konzept: Die Filialen orientieren sich in Sachen Design und Ausstattung voll und ganz an der Traumfabrik Hollywoods. In jedem Restaurant sind deshalb zum Beispiel echte Requisiten bekannter Filme ausgestellt. Und natürlich darf in diesem Kontext auch klassisch amerikanisches Essen nicht fehlen. So finden sich auf der Karte Burger-, Pasta-, Salat- und Sandwich-Kreationen!

Wer jedoch lieber die frische Luft genießt, kann dies auf den Balkonen des Planet Hollywood die sich über zwei Etagen erstrecken. Der Ausblick auf den mediterranen Vorgarten überzeugt ebenso wie die gemütliche Atmosphäre zwischen grünen Olivenzweigen und römischer Architektur.

Dass es im Caesars Palace keine Kompromisse gibt was Qualität und Design angeht, zeigt sich auch beim Schutz gegen die heiße Wüstensonne. Für den unteren Balkon fiel die Wahl auf sechs quadratische Sonnenschirme vom Modell Samara in der Plus-Ausführung. Für den oberen, ausladenderen Balkon wählte man drei Seitenmastschirme Amalfi Plus und zwei Großschirme Modell Big Ben. Durch die Entscheidung für römisch-rotes Tuch und dazu passend weißes Gestänge, wurde sichergestellt, dass die Schirme sich nicht nur perfekt in ihre Umgebung einfügen, sondern auch ihren eigenen Teil zum ganz besonderen Ambiente des Caesars Palace beitragen.